Die perfekte Weihnachtsfeier (Teil 3): Rede der Geschäftsleitung

Zu einer perfekten Weihnachtsfeier gehört selbstverständlich eine Rede der Geschäftsleitung, um diese sollte man sich auf keinen Fall drücken. Die Mitarbeiter möchten zum Jahresende ihre Arbeit gewürdigt bekommen und hierfür sollten die richtigen Worte gefunden werden.

Üblich ist es die Rede der Geschäftsführung nach dem Empfang und vor dem Essen stattfinden zu lassen. Dies ist ein geeigneter Moment, um die Aufmerksamkeit aller Gäste zu bekommen. Die Rede sollte dann möglichst knapp und mitreißend sein. Wichtig ist aber, dass die Würdigung der Mitarbeiter nicht zu kurz kommt und Erfolge herausgestellt werden, dies stärkt das Gemeinschaftsgefühl. Auch ein kurzer Ausblick auf das neue Jahr sollte in der Rede vorkommen. Probleme sollten nicht verschwiegen werden, sondern können durchaus klar angesprochen werden, allerdings sollte dieser Punkt nicht den größten Teil der Rede ausmachen.

Am Ende sollte immer ein positiver Ausblick in den Köpfen hängen bleiben, denn mit der Rede legt die Geschäftsleitung den Grundstein für die Stimmung auf der Feier. Auch aus diesem Grund gilt, wer nicht viel zu sagen hat, sollte sich umso kürzer fassen. Denn es gibt kaum etwas Langweiligeres als eine Rede ohne Konzept und wichtige Punkte. Deswegen sollte die Rede möglichst locker sein und der Redner authentisch und nahbar wirken. Wenn sich ein Gefühl von „die da oben“ einstellt, führt das schnell zur Distanzierung bei den Mitarbeitern. Und bei einer Weihnachtsfeier soll es ja darum gehen gemeinsam Geschafftes zu würdigen und den Zusammenhalt in der Firma zu pflegen. Dieser Gedanke sollte sich also auch als roter Faden durch die Rede ziehen.

Sie planen gerade eine Weihnachtsfeier und können Unterstützung gebrauchen, dann sprechen Sie uns gerne an. Von der Planung bis zur Durchführung verhelfen wir ihrer Feier zum Erfolg.

HEAVEN’S DOOR event agentur GmbH
Große Reichenstraße 27 (Afrikahaus)
20457 Hamburg

T: + 49 (0)40 – 32 89 29 500
knocking@heavensdoor.de

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*