Weihnachtliche Köstlichkeiten: Buffet oder Menü?

Im Mittelpunkt jeder Weihnachtsfeier steht ein üppiges Weihnachtsessen.

Ob Gänsekeule oder Entenbrust, Bratapfel oder Gewürzkuchen: Beim Essen sollten Sie als Gastgeber die Bedürfnisse aller Mitarbeiter so gut wie möglich berücksichtigen, vor allem vegetarische Gerichte werden immer häufiger nachgefragt. Idealerweise können Sie auch bei den Hauptspeisen vegane Speisen anbieten.

Statt eines Menüs empfiehlt sich, vor allem bei Firmen mit kleinerem Budget ein gut zusammengestelltes Buffet. So kann sich jeder Gast am Abend was Leckeres aussuchen und fast jeder Geschmack wird getroffen.

Doch nicht nur das Budget und die speziellen Essensgewohnheiten sprechen für die Wahl eines Buffets.

Ein großer Vorteil bei einem weihnachtlichem Buffet ist die Bewegung im Raum – bei einem Menü begrenzt sich die Kommunikation auf den jeweiligen Tisch. Bei einem ansprechenden Buffet kommen die Gäste untereinander schneller ins Gespräch.

Außerdem empfehlen wir Ihnen im Vorfeld ein Probeessen mit dem Caterer zu vereinbaren, um so einige Speisen zu verköstigen und die richtige Auswahl bei der Zusammenstellung zu treffen. So können Sie sicher gehen, dass die Speisenauswahl qualitativ hochwertig ist und Sie können Ihre Änderungen und Wünsche am Buffet- oder Menüvorschlag persönlich mit dem Koch besprechen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.